SEO selber machen

Suchmaschinenoptimierung (SEO) Schritt für Schritt

SEO selber machen: Am Beispiel des Buchs „Marketing mit Plan“

SEO TitelbildKannst du SEO selber machen? Ja… wenn du bereit bist, Arbeitszeit zu investieren.

Die Bedeutung von Google ist den meisten Menschen klar. Wie schön wäre es, für den gewünschten Begriff ganz oben zu stehen… Um das zu erreichen, muss man nicht immer teure Agenturen beauftragen. Gerade bei Begriffen, die nicht sonderlich umkämpft sind, funktioniert SEO in Eigenregie oft gut und ist mit überschaubarem Aufwand machbar.

Aber was muss man dazu machen? Diese Frage beantworte ich in diesem Artikel. Ich möchte dich daran teilhaben lassen, wie ich das Marketing für das Buch “Marketing mit Plan” konkret umsetze. Hier natürlich insbesondere Suchmaschinenoptimierung. Ich werde dir genau beschreiben, welche Maßnahmen ich verwende, was ich damit bezwecken will und wie ich sie Schritt für Schritt umsetze.

Warum SEO?

Die Zielgruppe für das Buch “Marketing mit Plan” ist relativ groß und umfasst beinahe alle Unternehmerinnen und Unternehmer sowie viele Solo-Selbständige. Natürlich befassen sich nicht alle von ihnen immer damit, ein Marketingkonzept zu entwickeln, und viele haben zurzeit ganz andere Probleme. Ganz sicher kann ich mir aber sein, wenn jemand nach den entsprechenden Begriffen sucht.

Also habe ich entschieden, dass SEO (Suchmaschinenoptimierung) ein Kanal ist, den ich bespielen möchte. Bei Leuten, die ich über Suchmaschinen akquiriere, handelt es sich in der Regel um eine kalte Zielgruppe. In den folgenden Schritten zeige ich dir, wie ich vorgegangen bin. Das ist alles auf einem Do-It-Yourself-Level. Das heißt, dass es auch für dich so umsetzbar ist. Es heißt aber auch, dass spezialisierte Profis teilweise anders vorgehen und bessere Methoden verwenden. Vor allem bei der Auswahl der Tools setze ich auf kostenlose Werkzeuge. Es gibt zum Thema SEO sehr mächtige Werkzeuge, die dann aber auch viel Geld kosten.

Schritt 1: Technische Voraussetzungen (schnelle Ladezeiten und suchmaschinenfreundlicher Code)

Meine Seite läuft auf Wordpress. Das ist das am weitesten verbreitete Content-Management-System und bietet den Vorteil, dass es kostenlos ist und dass zahlreiche kostenlose und hilfreiche Plugins verfügbar sind. 

Schnelle Ladezeit

Damit die Seite für Suchmaschinen attraktiv ist, muss sie schnelle Ladezeiten haben. Hierfür habe ich zwei kostenlose Plugins installiert, die die Geschwindigkeit erheblich verbessern. Diese beiden Plugins sind:

  1. AutoOptimize
  2. WPO Tweaks & Optimizations

Ihr Vorteil ist, dass sie im Prinzip alles von alleine machen und man als Nutzer keine technischen Kenntnisse benötigt.  Nach der Installation habe ich die Ergebnisse mit dem Google-Tool Pagespeed Insights getestet und war zufrieden. https://developers.google.com/speed/pagespeed/insights/

SEO Speed

 

Ausführlichere Infos zur Optimierung der Ladezeiten bei Wordpress findest du hier: webdesign-freelancer.com/wordpress-schneller-machen

Suchmaschinenfreundlicher Code

Das beliebteste kostenlose SEO-Plugin für Wordpress ist Yoast SEO. Auch hier ist die Installation sehr einfach. Yoast sorgt dafür, dass die Seite technisch optimiert ist. Außerdem liefert es ein schönes Tool, das dir später sagt, was du an deinen Texten noch optimieren musst. Damit sind die technischen Voraussetzungen abgehakt (wie gesagt: Profis können hier noch sehr viel tiefer einsteigen, aber für den Anfang ist das auf jeden Fall völlig ausreichend).

Schritt 2: Keyword- Recherche

Nun musste ich mir überlegen, zu welchen Suchbegriffen ich überhaupt gefunden werden will. Für die Recherche nutze ich das kostenlose Tool von Google Keyword Planer. https://ads.google.com/aw/keywordplanner/ 

Man sollte bei der Auswahl der Keywords auch gleich daran denken, dass es Begriffe sein sollten, mit denen man sehr wahrscheinlich eine der vorderen Positionen in den Suchergebnissen belegen wird. In meinem Buch geht es darum, wie man ein Marketingkonzept erstellt. Ich bin davon überzeugt, dass ich hierbei echten Mehrwert bieten kann.

Das Keyword Marketingkonzept wird monatlich ca. 3.600 Mal gesucht. Ich ergänze noch die sehr vergleichbar verwendeten Begriffe Marketingstrategie (6.600 monatliche Anfragen) und Marketingplan (1.600 monatliche Anfragen). Diese drei Begriffe sind meine Haupt-Keywords: Insgesamt werden sie knapp über 10.000 mal im Monat gesucht. Das erscheint mir sehr lohnenswert. Daneben sind natürlich auch andere Begriffe interessant, wie zum Beispiel “Marketing Buch”. Aber im Fokus stehen erst einmal diese drei Hauptkeywords.

Schritt 3: Konkurrenzanalyse

Um einen besseren Eindruck von der Schwierigkeit der Aufgabe zu erhalten, mache ich mir natürlich ein Bild von der Konkurrenz bei diesen Suchanfragen. Das Ergebnis ist bei allen drei Begriffen vergleichbar: Es existieren eine Menge Seiten zu diesem Thema, die auch ordentlich für Suchmaschinen optimiert sind.

Darunter sind teilweise sehr große und damit starke Webseiten. Auf der ersten Seite der Suchergebnisse zu erscheinen, wird also nicht besonders einfach werden. Das Gute ist, dass die Begriffe für keine der anderen Seiten zentrale Keywords sein werden, sondern jeweils nur eines von sehr vielen. Damit ist es unwahrscheinlich, dass diese einzelnen Seiten große Aufmerksamkeit in der Optimierung bekommen.

Ich komme insgesamt zu dem Ergebnis, dass ich mit meinen Hauptkeywords vernünftige Rankings erreichen kann. Dazu sind allerdings solide Arbeit und Geduld gefragt.

Schritt 4: Contenterstellung und On-Page-Optimierung

Bei der Konkurrenzanalyse habe ich festgestellt, dass solide Arbeit nötig ist, um vordere Suchergebnisse zu erreichen. Das bedeutet, dass ich für jeden der drei Begriffe eine eigene Seite anlegen muss und dass die Texte qualitativ hochwertig sein und über eine angemessene Länge verfügen müssen.

Ich habe mich für jeweils deutlich über 1000 Wörter entschieden. Die Texte müssen darüber hinaus gut mit Zwischenüberschriften strukturiert sein. Es nicht sehr kompliziert, einen guten SEO Text zu schreiben, jedoch eine Menge Arbeit.

Eine sehr schöne und sehr konkrete Anleitung zum Erstellen eines guten SEO Texts findest du unter der folgenden Link: www.rank365.de/blog/seo-texte-schreiben/

Wenn die Texte dann auf der Seite eingebaut werden, muss das Ergebnis optisch ansprechend und gut lesbar sein. Am Ende zeigt einem Yoast SEO, was man noch verbessern kann. 

Profis haben zu einigen der Vorschläge manchmal auch andere Meinungen, aber gerade als Anfänger ist es sinnvoll, all diese Tipps einfach anzuwenden. Wenn alle Tipps umgesetzt sind, springt die Yoast-Ampel auf grün.

Hier kannst du dir das Ergebnis für den Begriff Marketingstrategie ansehen: https://mission-wachstum.de/marketingstrategie-erstellen-in-10-schritten/ 

Wir haben jetzt also eine Seite, die das Zeug dazu hat, vorne in den Ergebnissen aufzutauchen. 

Schritt 5: Conversion-Optimierung

Aus SEO-Sicht ist dieser Punkt zwar egal, aber wir wollen ja die Besucherinnen und Besucher unserer Webseite auch zu Kundinnen und Kunden machen. Daher ist es jetzt bereits sinnvoll, Elemente zu integrieren, die das sicherstellen.  Ich habe deshalb an mehreren Stellen Hinweise auf das Gratis-Arbeitsbuch eingebaut. Dies ist mein unwiderstehliches Einstiegsangebot (siehe Schritt 5 im Buch).

Schritt 6: Offpage-Suchmaschinenoptimierung

Leider reichen die Maßnahmen bis hierher noch nicht aus, um für Begriffe mit Konkurrenz gut zu ranken. Ein weiterer Faktor für die Optimierung sind Links von anderen Webseiten auf deine Webseite. Google misst dadurch die Wichtigkeit deiner Seite.

Für kleine Nischen kann es ausreichend sein, nur ein paar Links auf die eigene Seite zu haben. In wettbewerbsintensiven Branchen ist für den Linkaufbau viel Arbeit nötig. Dabei muss man jedoch mit Bedacht vorgehen. Viele Taktiken führen zu Abstrafungen, und viele Angebote im Internet sind mit Vorsicht zu genießen. Mehr Infos findest du hier: https://de.ryte.com/wiki/OffPage_Optimierung 

Linkbuilding Februar 2021

Ich habe im ersten Schritt mein Buch in drei verschiedenen, thematisch passenden Foren vorgestellt und jeweils verlinkt. Außerdem habe ich den Korrektor des Buchs gebeten, mich als Referenz auf seiner Webseite zu nennen und zu verlinken. Das ist nur ein Anfang, aber immerhin die ersten Links. Insgesamt konnte ich so vier Links gewinnen.

Linkbuilding März 2021

Der nächste Schritt war eine PR-Kampagne mit dem Ziel, Rezensionen und, als Nebeneffekt, Links zu generieren. Im Rahmen dieser PR-Kampagne zur Bucheinführung habe ich auch einigen ausgewählten Webseiten angeboten, Gastartikel zu schreiben. Die Kampagne startete im März, hat jedoch im März noch nicht zu Links geführt.

Linkbuilding April 2021

Im April zeigte meine PR-Kampagne erste Ergebnisse. Insgesamt kamen 10 Links zustande, davon 7 durch Gastartikel auf Marketing-Fachportalen. An dieser Stelle ein wichtiger Hinweis: Ich arbeite beim Linkbuilding sauber nach den Richtlinien von Google, denn ich will kein Risiko einer Abstrafung eingehen. Als Faustformel gilt für mich: Könnte ich diesen Link einem Google-Mitarbeiter entspannt zeigen und problemlos als passend erklären? Nur wenn ich diese Frage mit Ja beantworten kann, entspricht der Link diesem Kriterium.

Linkbuilding Mai 2021

Im Mai war der Höhepunkt der PR-Kampagne. Insgesamt entstanden 15 Links, davon  12 durch Fachartikel. Nun habe ich insgesamt knapp 30 sehr gut passende Links. Dies sollte schon eine solide Basis für erste Rankings sein.

Linkbuilding Juni und Juli 2021

Im Juni und Juli folgten noch fünf weitere Links durch Fachartikel.

Linkbuilding August und September 2021

Auch in diesem beiden Monaten folgten noch fünf weitere Links durch Fachartikel.

Schritt 7: Erfolgskontrolle der SEO Aktivitäten

Um zu sehen, wie es vorangeht, bietet Google auch wieder ein gutes Tool an: die Google Search Console. Dort kann man verfolgen, wie oft die eigene Seite bei Google in den Ergebnissen angezeigt wird.  In meinem Fall sieht man nach ein paar Wochen, dass die ersten Einblendungen jetzt schon stattfinden. Natürlich noch auf einem sehr niedrigen Niveau.

SEO Ergebnisse

Es bleibt spannend, zu verfolgen, wie es weitergeht. (Updates unter Schritt 8.)

Schritt 8: SEO braucht Geduld (meine Erfahrungen)

Bis man mit einer neuen Seite in den Suchergebnissen ranken kann, vergeht meistens etwas Zeit. Viele Experten sagen, dass es zwischen 6 und 12 Monaten dauert, bis eine Seite wirklich sichtbar ist.

„Denn auch bei der SEO-Optimierung können die Fortschritte erst nach einigen Wochen oder gar ein paar Monaten sichtbar werden… Ein langer Atem ist auf diese Weise ganz entscheidend.“

Quelle: lebensabenteurer.de/erfolgreiche-webseite-wie-werde-ich-bei-google-gefunden/ 

Ich gebe ehrlich zu, dass dies für mich einer der schwierigsten Punkte beim Thema SEO ist. Man arbeitet und arbeitet und sieht lange nicht, wofür. Damit du ein Gefühl dafür bekommst und nicht entmutigst wirst, lege ich hier mal ganz offen dar, wie lange es in meinem Fall dauert, bis die Seite erfolgreich in der Suche gefunden wird.

Update nach 3 Monaten (15.06.2021)

Wie du siehst, hat sich die Sichtbarkeit im Vergleich zum ersten Screenshot weiter oben fast verzehnfacht. Das ist allerdings immer noch sehr wenig und führt kaum zu nennenswerten Klicks. SEO selber machen

Interessanterweise ist gerade diese Seite in den Ergebnissen gut zu finden mit den Begriffen

  • SEO selber machen
  • Suchmaschinenoptimierung selber machen
  • SEO Optimierung selber machen
  • Suchmaschinenoptimierung selbst gemacht

Update nach 5 Monaten (15.08.2021)

Ich habe in den vergangenen Wochen auch auf meiner eigenen Seite eine Reihe von Fachartikeln veröffentlicht, die weitere relevante Begriffe abdecken. Hier ein paar Beispiele:

Das sind alles Begriffe, die in einem engen Zusammenhang mit meinem Buch stehen. Die Sichtbarkeit hat sich auch dadurch im Vergleich zum Juni erneut mehr als verdoppelt. Mittlerweile bringt Google jeden Tag mindestens einen Klick. Das ist immer noch sehr wenig und es muss natürlich noch viel passieren.

Update nach 7 Monaten (15.10.2021)

Ich habe in den letzten Wochen viel am bestehenden Content gearbeitet. Also Texte ergänzt und verbessert. Die Sichtbarkeit hat sich in den letzten zwei Monaten noch einmal deutlich verbessert. Im Schnitt erhalte ich nun 5 Klicks von Google am Tag. Es gab auch schon Tage mit über 10 Klicks. Nach wie vor ist der Weg zur Ziel aber weit.

Bisherige Zahlen nach Monaten:

  • Februar 53 Einblendungen 5 Klicks
  • März 1.203 Einblendungen 20 Klicks
  • April 1.917 Einblendungen 21 Klicks
  • Mai 3.078 Einblendungen 19 Klicks
  • Juni 6.281 Einblendungen 37 Klicks
  • Juli 12.092 Einblendungen 41 Klicks
  • August 16.451 Einblendungen 77 Klicks
  • September 23.659 Einblendungen 156 Klicks
  • Oktober 35.197 Einblendungen 197 Klicks
  • November 43.400 Einblendungen 272 Klicks

Ich werde euch weiter auf dem Laufen halten.

Fazit: Auch du kannst dein SEO selber machen

Wie du siehst, ist SEO kein Hexenwerk, sondern ein Handwerk, das im Prinzip jeder lernen und anwenden kann. Allerdings musst du dir im Klaren sein, dass es sehr viel Zeit kosten kann, bis du Ergebnisse siehst und du viele Stunden deiner Arbeitszeit investieren musst. Gerade in Bereichen, die nicht sehr wettbewerbsintensiv sind, kann man aber auch mit selbst betriebenen SEO-Aktivitäten gute Erfolge erzielen.

Du bist anders hierher gekommen, als über eine E-Mail von mir?

Dann schau dir doch mal mein Gratis-Arbeitsbuch zu “Marketing mit Plan” an. Darin zeige ich dir, wie du Schritt für Schritt einen Marketingplan erstellst, der deine Umsätze steigert.

Hol dir das GRATIS Arbeitsbuch! 

Im Arbeitsbuch findest du die Leitfragen für ein gutes Marketing. Außerdem enthält es ergänzende Checklisten und Tipps zur Umsetzung vieler einzelner Punkte.

Häufige Fragen zu SEO in Eigenregie

Warum ist SEO so wichtig für deine Website?

Unter SEO (Suchmaschinenoptimierung) werden alle Maßnahmen beschrieben, die die Sichtbarkeit deiner Webseite bei der Nutzung einer Suchmaschine erhöhen. Kurz gesagt: SEO entscheidet, ob du bei Google gefunden wirst oder nicht. Dabei gilt es einige wichtige Regeln zu befolgen, damit deine Seite bei der Eingabe der entsprechenden Suchbegriffe bei Google gelistet wird. Mit der Hilfe von meinen Tipps und der Nutzung von kostenlosen Tools kannst du dein Google Ranking verbessern, ohne dafür viel Geld ausgeben zu müssen. Ob deine SEO-Aktivitäten erfolgreich sind, kannst du mit dem Tool Google Search Console wunderbar verfolgen. Bedenke aber, dass du für eine gute Sichtbarkeit deiner Webseite Geduld mitbringen musst und dass ein gutes Ranking aus einer Kombination unterschiedlichster Maßnahmen besteht. 

Welche technischen Voraussetzungen sind für ein gutes Google-Ranking wichtig?

Damit deine Website für Suchmaschinen wie Google attraktiv ist, muss sie schnelle Ladezeiten und einen suchmaschinenfreundlichen Code haben. Nutzt du Wordpress als Content-Management-System, gibt es kostenlose Plugins, um die Ladezeit zu optimieren. Besonders das SEO-Plugin Yoast SEO zeigt dir, an welchen Stellen deine Website noch Optimierungsbedarf hat. 

Welche Rolle spielen Keywords bei SEO?

Beim Aufbau deiner Website muss dir klar sein, mit welchen Begriffen nach dir gesucht wird. Für die Recherche, wie wichtig ein Keyword ist, nutzt du am besten ein kostenloses Tool von Google. Mit diesem Keyword Planer (Link einfügen) wird dir angezeigt, wie oft die Begriffe bei Google gesucht werden. Es ist auch ein großer Vorteil für dich, wenn du weißt, wer deine Konkurrenz ist und wie gut sie bei Google gefunden wird. Damit ist klar, ob du SEO-technisch optimieren musst, damit deine Website konkurrenzfähig ist und im vorderen Bereich rankt. 

Was muss ich bei der Contenterstellung und On-Page-Optimierung beachten?

Bei der Texterstellung solltest du darauf achten, dass die Hauptkeywords deiner Website gut abgedeckt sind. In manchen Fällen lohnt es sich sogar, dafür eine eigene Unterseite aufzubauen. Auch die Länge der Texte (über 1000 Wörter), eine gute Struktur mit der Verwendung von Zwischenüberschriften spielen eine Rolle, um bei den Suchmaschinen zu punkten. Achte ebenso auf eine gute optische Darstellung und nutze das kostenlose Tool Yoast SEO. Es zeigt dir genau an, welche Stellen deiner Website noch verbessert werden sollte. 

Wie wichtig ist die Offpage-Suchmaschinenoptimierung?

Ein sehr wichtiger Faktor, um für Google die Wichtigkeit deiner Seite zu messen, ist die Anzahl von Links von anderen Websites auf deine Website. Achte darauf, dass du beim Linkaufbau bedacht vorgehst. Viele Taktiken zu Linksgenerierung führen auch zu Abstrafungen.

Das Buch für Marketing-Praktiker

Jetzt bei amazon kaufen

Marketing mit Plan

In 10 Schritten zur Marketingstrategie

Dieses Buch ist richtet sich an alle, die eine erfolgreiche Marketingstragie für ihr Unternehmen entwickeln wollen.

Das Buch nimmt dich dabei an die Hand und führt dich in die 10 einfachen Schritten ein, die für ein
nachhaltig erfolgreiches Marketingkonzept wichtig sind. Schritt für Schritt näherst du dich
damit einer Strategie, die genau passend ist für dein Unternehmen, deine Branche und nicht zuletzt
deiner Zielgruppe. Die Tipps sind dabei so einfach formuliert, dass man kein Studium benötigt, um
diese zu nachzuvollziehen und anzuwenden.

Allgemeine Tipps helfen zwar bei der Erstellung Ihres Marketingplans, aber je genauer und
zielgerichteter du dein Konzept ausrichtest, desto schneller und effektiver werden sich die Aktionen
positiv auf das Geschäft auswirken. Marketing nach Plan macht genau das!
Vielen scheuen die Anfangsinvestitionen, da man nur schwer abschätzen kann, wann und ob sich die
Aktionen auszahlen. Daher machen viele sogar wenig bis gar nichts. Das ist deine Chance sich von
Wettbewerbern abzusetzen.

Mit Marketing nach Plan löst du dich vom Zufall und stellst deine Aktionen auf eine solide Basis, auf die du in Zukunft immer mehr draufsetzen kannst.
Mit dem Buch erfährst du, wie du dein Marketing systematisch aufbauen kannst, lernst neue
Methoden kennen und das neue Wissen kannst du sofort im Unternehmen anwenden.
Nie war es leichter ein solides Marketingkonzept auf die Beine zu stellen.

Das Buch zu deiner Marketingstrategie

Jetzt bei amazon kaufen